Main Logo Chili Logo

AGBs



Die Hundeschule Lampertheim wird vertreten durch Mike Doran und Martina Doran


1.
1.1 Das Angebot der Hundeschule Lampertheim umfasst Einzel- sowie Gruppenstunden.
1.2 Die Aufnahme des Hundes mit Besitzer erfolgt nach Absprache mit dem Trainer, sowohl für die Gruppen- als auch für die Einzelstunden.
1.3 Eine Unterrichtsstunde dauert 60 Minuten. Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.
1.4 Der Ort des Unterrichts erfolgt grundsätzlich nach vorheriger Absprache.
2.
2.1 Die Vergütung für Einzel- und Gruppenstunden ist spätestens vor Beginn der Stunde zu entrichten.
2.2 Bei Buchung eines Kurses mit 8 Stunden ist die volle Kursgebühr spätestens vor der zweiten Stunde zu entrichten. Die Preise entnehmen sie bitte der aktuellen Preisliste.
2.3 Bei Rücktritt nach erfolgter Anmeldung oder bei vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Unterrichtsstunden durch den Teilnehmer werden keine Gebühren zurückerstattet.
Beim Kauf einer Zehnerkarte oder Buchung eines Kurses werden ebenfalls keine Gebühren zurückerstattet wenn der Kunde die Stunden nicht wahrnehmen kann, die Karte kann auch nicht übertragen werden.
2.3 Sagt der Kunde eine Einzelstunde nicht mindestens 24 Stunden vor Unterrichtsbeginn ab so hat der Kunde den vollen Stundensatz zu zahlen gleich aus welchen Gründen er verhindert war..
2.4 Die Gruppenkurse finden in der Regel wöchentlich am gleichen Tag und zur gleichen Uhrzeit statt, Kann der Kunde nicht teilnehmen muss er dies spätestens 48 Stunden vor Unterrichtsbeginn dem Trainer mitteilen ansonsten wird die Stunde berechnet. Die 8 Stunden der Gruppenkurse müssen innerhalb von 3 Monaten (Frist beginnt mit der ersten Stunde) wahrgenommen werden, ansonsten verfallen die restlichen Stunden.
2.5 Die 10er Karte für Einzelstunde ist 12 Monate gültig, beginnend mit der ersten Stunde. Nach 12 Monaten verfallen die restlichen Stunden, es sei denn es wurde mit dem Trainer eine Fristverlängerung vereinbart.
3.
3.1 Der Kunde versichert das sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen ist dies nachzuweisen.
3.2 Darüber hinaus versichert der Kunde das sein Hund keine ansteckenden Krankheiten hat.
3.3 Chronische Erkrankungen, Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggression oder übermäßige Ängstlichkeit sind dem Trainer vor Unterrichtsbeginn mitzuteilen.
3.4 Ebenfalls muss der Trainer vor Unterrichtsbeginn über die Läufigkeit einer Hündin informiert werden.
3.5 Der Trainer ist berechtigt den Hund bei ansteckenden Krankheiten vom Unterricht auszuschließen.
4.
4.1 Eine Haftung der Hundeschule Lampertheim oder der Trainer für Körper- oder Sachschäden wird ausgeschlossen, es sei denn es läge grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz vor.
4.2 Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund auch wenn er auf Veranlassung des Trainers handelt, egal ob er sich auf dem Trainingsgelände der Hundeschule Lampertheim befindet oder außerhalb.
4.3 Der Hund ist während des Unterrichts grundsätzlich an der Leine zu sichern es sei denn der Trainer fordert den Kunden auf die Leine zu lösen. Auch das lösen der Leine liegt alleine in der Verantwortung des Kunden, der Kunde kennt die örtlichen Begebenheiten wie z.B. stark befahrene Straßen und er kennt seinen Hund, er muss selbst entscheiden ob es gefahrlos möglich ist seinen Hund von der Leine zu lassen. Für Körper- und Sachschäden haftet in diesem Fall ausschließlich der Kunde.
4.4 Der Kunde übernimmt ferner die alleinige Haftung für weitere Personen die er selbst zum Unterricht mitgebracht hat wie z.B. Familienmitglieder, Kinder.
5.
5.1 Die Ausbildung orientiert sich an den jeweiligen Bedürfnissen des Kunden und an den Möglichkeiten des Hundes abhängig von Rasse, Alter, Geschlecht und seinen körperlichen Voraussetzungen.
5.2 Der Trainer übernimmt keine Garantie für das erreichen des Ausbildungsziels und der Kunde wurde ausdrücklich darauf hingewiesen das die durch die Hundeschule Lampertheim gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben.
6.
6.1 Die Hundeschule Lampertheim unterrichtet ausschließlich nach den Richtlinien des BHV (Berufsverband der Hundeerzieher- und Verhaltensberater). Es werden keine Ausbildungsmethoden eingesetzt die dem Hund Schmerzen oder Schäden zufügen wie z.B. Stachelhalsbänder oder stromführende Trainingsgeräte.
Sollte der Kunde darauf bestehen solche Trainingsmethoden einzusetzen wird er vom Unterricht ausgeschlossen.
7.
7.1 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.



  [Impressum]   [Datenschtz]   [ABGs]   [Nutzungsbedingungen]   
AB 0059280